An morgen denken.

 

 

 

Der neue Wasserpark liegt uns ganz besonders am Herzen. Wir setzen uns mit ganzer Kraft für die sofortige Umsetzung der Pläne ein.

Unsere Bürgermeisterin plant den Baubeginn für Oktober diesen Jahres. Im Herbst 2017 haben wir dann einen neuen, attraktiven Wasserpark mit Gastronomie und Saunalandschaft direkt am See.

 

Verantwortung übernehmen.

Wer Zukunft gestalten will, braucht finanziellen Handlungsspielraum. Und der steht und fällt mit der Wirtschaftskraft der Starnberger Unternehmen. Gerade kleine und mittlere Unternehmen bilden das Rückgrat unserer heimischen Wirtschaft.

Im Interesse der nachfolgenden Generationen fördern wir:

  • Investitionen in die Zukunft unserer Stadt, insbesondere für Bildung, Kinderbetreuung und Infrastruktur
  • vorausschauende Planung von Projekten
  • Ansiedlung neuer Unternehmen
  • besondere Unterstützung für inhabergeführte Unternehmen
  • behutsamer Ausbau des Gewerbegebietes Schorn
  • den ständigen Dialog zwischen Stadt und Unternehmern
  • die Zusammenarbeit von Stadt und Landkreis

Mit der BMS werden Projekte

 verantwortungsbewusst geplant.

 

Wir sind faire Verhandlungspartner und

 wissen die Interessen Starnbergs zu wahren. Verantwortung

 zu übernehmen, ist unsere Stärke.

 “

 

Sport bewegt.

Tausende Starnberger sind in den über 50 Sportvereinen sportlich aktiv oder engagieren sich ehrenamtlich im Vorstand oder als Übungsleiter.

Ihnen gilt unsere Unterstützung, sei es durch Betriebskostenzuschüsse, Zuschüsse für  Baumaßnahmen oder ermäßigte Beiträge.

Wir möchten das Sportangebot gerne in Zusammenarbeit mit den Vereinen erweitern und stehen für:

  • die zügige Sanierung der Franz-Dietrich-Halle in Söcking und der FT-Halle
     
  • attraktive Walking-Strecken, Hallen für BMX-Biken und Skaten und eine Eissportfläche